GRÜNES DIPLOM

LEHRERAUS- UND FORTBILDUNG AM DSIT

Das "Grüne Diplom" ist die standardisierte Basisqualifikation für DaF-Lehrkräfte an Goethe-Instituten im Ausland. Mit dem "Grünen Diplom" erwerben Sie die Qualifikation zur Lehrkraft für Deutsch als Fremdsprache (DaF). Dazu werden während der Ausbildung erforderliche Kenntnisse vermittelt und entsprechende Kompetenzen aufgebaut.

 

Wichtiger Hinweis: Das "Grüne Diplom" wird an allen Goethe-Instituten im Ausland anerkannt und berechtigt zum Unterricht an den Instituten (ein Goethe-Institut im Ausland ist aber nicht zur Beschäftigung des Diplominhabers verpflichtet).

 

BESTANDTEILE DER BASISQUALIFIZIERUNG "GRÜNES DIPLOM"

Die standardisierte Qualifizierung der Goethe-Institute im Ausland für den Unterricht von Deutsch als Fremdsprache für erwachsene Lerner umfasst 2 Phasen sowie Hospitationen mit Fokus auf jeweils spezifische Aspekte des Basiswissens DaF:

 

Phase 1: Einführung und Hospitationspraktikum

Einführung und Hospitationspraktikum
(während der Corona Pandemie ausschliesslich im Online Liveunterricht).

besteht aus folgenden Bausteinen:

  • Rahmenbedingungen für den DaF-Unterricht an einem Goethe-Institut
  • Einführung in die Techniken der Unterrichtsbeobachtung
  • Grammatikvermittlung
  • Wortschatzvermittlung
  • Rezeptive Fertigkeiten
  • Produktive Fertigkeiten
  • Aussprache 
  • Unterrichtsplanung
  • Qualitätsmerkmale des DaF-Unterrichts an einem Goethe-Institut
  • Selbsteinschätzung als Lehrende/-r
  • Lehr- und Lernsoftware
  • Moodle-Schulung

Durchführung und kontinuierliche Betreuung der Auszubildenden erfolgt in der Corona Pandemie ausschließlich online oder online-live!

In dieser 6 monatigen Phase werden zwei Lehrversuche a 45 min. und eine Lehrprobe a 90 min. durchgeführt. Nach Abschluss dieser Phase und mit dem erfolgreichen Ablegen der Lehrprobe besteht die Möglichkeit, Unterricht am DSIT zu übernehmen. Der Nachweis Von Sprachkenntnissen auf Niveau C2 ist unabdingbar.

 

Phase 2: Vertiefung

 

Die Teilnehmenden bearbeiten in einer Kombination von tutoriertem Fernstudium auf der Lernplattform des Goethe-Instituts sowie Präsenzphasen oder virtuellen Präsenzphasen die Einheiten 1 bis 6 der Reihe Deutsch Lehren Lernen (DLL). In einer einführenden Online- oder Präsenzphase wird das Konzept von DLL und der Praxiserkundungsprojekte erläutert. Außerdem wird in die Art der Bearbeitung sowie die Darstellung auf der Lernplattform Moodle eingeführt.
Diese Phase dauert ca. 8 bis 12 Monate.
Die folgenden sechs Einheiten der DLL-Reihe werden bearbeitet:

  • DLL 1: Lehrkompetenz und Unterrichtsgestaltung
  • DLL 2: Wie lernt man die Fremdsprache Deutsch?
  • DLL 3: Deutsch als fremde Sprache
  • DLL 4: Aufgaben, Übungen, Interaktion
  • DLL 5: Lernmaterialien und Medien
  • DLL 6: Curriculare Vorgaben und Unterrichtsplanung 
  • Tutorierungsschulung

 

Das Praxiserkundungsprojekt (PEP)
Die Teilnehmenden führen zu jeder Einheit von DLL in Kleingruppen je ein Praxiserkundungsprojekt in Lehrversuchen im Sprachkursbetrieb des Goethe-Instituts in Form von beobachtetem Unterricht im Rahmen von Hospitationen oder auf Basis von Beobachtung von Unterrichtsdokumentationen (Videos) durch. Die Ergebnisse der Praxiserkundungsprojekte werden in einer Präsenzphase oder in einer virtuellen Präsenzphase präsentiert und diskutiert. Die Dokumentation der Praxiserkundungsprojekte erfolgt individuell auf einem Formblatt. Auf die Dokumentation der Praxiserkundungsprojekte erfolgt ein schriftliches standardisiertes Feedback durch den DLL-Trainer.
 
Abschluss von Phase 2: DLL-Wissenstest 
Diese Phase 2 schließt mit einem Test zur Überprüfung von relevantem Wissen für Deutschlehrende auf der Grundlage von DLL 1 bis 6 auf der Lernplattform des Goethe-Instituts ab. Das Ergebnis fließt in die Gesamtnote ein.
 
Lehrprobe 2
Die Phase 2 dauert ca. 8 bis 12 Am Ende dieser Phase legt die/der Teilnehmende die Lehrprobe 2 ab. 



 


Bewerbungsvoraussetzungen:

  • Beginn: 01.Juni 2021
  • Hochschulabschluss
  • nachgewiesene Deutschkenntnisse auf Niveau C2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER)
  • Interesse und Bereitschaft, im Anschluss an das Weiterbildungsprogramm langfristig als Deutschlehrkraft am DSIT zu arbeiten
  • sicherer Umgang mit digitalen Medien und mobilen Endgeräten

Gebühr:

  • Die Ausbildungsgebühren in Höhe von IRR 200.000.000 können in Raten gezahlt werden.
  • Bei Nichtteilnahme an einzelnen Ausbildungstagen/-phasen besteht kein Anspruch auf Gebührenrückerstattung.

 

Bewerbungs- und Auswahlverfahren:

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 15.Mai 2021 bestehend aus Ihrem tabellarischen Lebenslauf, Zeugnissen sowie einem ausführlichen Motivationsschreiben an: 

 

Amin Kassai

kassai@dsit.org